Entwicklungsstufen

1992 - 1997 

Erste experimentelle Untersuchungen zum Klangphänomen und Klangqualität. Gedankenexperimente zur Erklärung von Klangqualität.

 
1997 Theoretische Konstruktion eines frühen Vorläufers des heutigen GaborLink No.1 - Praktische Umsetzung dieser Theorie.  
1999 Erste Modell-Konstruktion eines frühen Prototyps.
Für die Produktion viel zu aufwendiges Innenleben. 19 Zoll Einschub mit 1048576 Einstellmöglichkeiten pro Kanal. Die Abstimmung dauerte mehrere Stunden bei so vielen Möglichkeiten. Hat sich als nicht wirklich sinnvoll erwiesen.
2000-2003 Suche nach einer wirtschaftlich verwertbaren Konstruktion.  
2004

Start der 1. Version des GaborLink No.1 - Stereo -

- nicht mehr lieferbar -

2005

Weitere Variante - Gaborlink No.1 - Mono -

- nicht mehr lieferbar -

Ende 2006

Neukonstruktion von Gehäuse und Korrekturelementen:
GaborLink No.1 - High-End Version -

Neukonstruktion der Korrekturelemente - diese Konstruktion ist laut Aussagen vieler High-Ender jetzt wesentlich praxisgerechter und einfacher in der Abstimmung.

2008-2011 bedingt durch einen Umzug und der Wirtschaftskrise 2009 habe ich dieses Produkt temporär eingestellt. Ab 2012 in kleinen Stückzahlen auf Anfrage wieder lieferbar.